Tower 99

Zusammenfassung

Im Rahmen des Hochhausprojektes Tower 99 West in Frankfurt am Main mit 4 Untergeschossen wurde eine 17 Meter tiefe Baugrube erstellt.

Das Projekt

Für die 135 m lange wasserdichte Baugrubenumschließung wurde eine rückverankerte überschnittene Bohrpfahlwand geplant. Das Projektareal in der Robert-Mayer-Straße befindet sich gegenüber des Senckenbergmuseums und liegt in der Kernzone des sogenannten Frankfurter Tons. Durch die Optimierung der Baugrubenplanung mit Staffelankern Typ BBV-multibond® durch die Implenia Spezialtiefbau GmbH konnten folgende wesentliche Vorteile erzielt werden:

  • Einsparung einer gesamten Ankerlage (135 Stck Anker) gegen drückendes Wasser.
  • Einsparung einer (Anker-)Zwischenaushubebene.
  • Ermöglichung eines Erdhubniveaus von 7 m.
  • Einsparung von ca. 5-6 Wochen Gesamtbauzeit
  • Entfall von Ankergebühren für den Auftraggeber

Zur Realisierung der statisch optimierten Ausführungsplanung waren Ankerprüfkräfte von bis zu 1.000 kN erforderlich. Dies bedeutet eine 2-fache Erhöhung der Tragfähigkeit gegenüber den aktuellen Erfahrungswerten klassischer Ankersysteme im Frankfurter Ton (ca. 500-600kN). 

Leistungen im Detail

Verfahren:

  • 325 Stück Staffelanker BBV-multibond®
Zurück zur Übersicht
data-lux-contextualcontenturi="https://www.bbv-systems.com/projekte/detail?type=1520796480"